Kommunikationskompetenzkurs "KomKom" für Paare

Ende Februar beginnt ein Kurs zur Verbesserung der Paarkommunikation bei der EFL

Peine. „Wir möchten wieder besser miteinander reden können“ – mit diesem Wunsch wenden sich viele Paare an die Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL). Oft haben zu diesem Zeitpunkt Konflikte, Auseinandersetzungen und emotionale Spannungen so zugenommen, dass ein konstruktives Gespräch nicht mehr möglich ist. Beide Partner wirken im Streit wie festgefahren. Dann kann es hilfreich sein, sich Hilfe zu holen in einem Kommunikationskompetenz-Kurs, kurz KomKom genannt. Am 22. Februar startet ein Kurs zur Verbesserung der Kommunikation in der Beziehung bei der EFL in Peine.

Ziel von KomKom ist stets, die Stärken der Beziehung herauszuarbeiten und erste Ansätze für eine gemeinsame Gesprächskultur zu entwickeln, an die im Alltag angeknüpft werden kann. KomKom ist ein praktisch und wissenschaftlich mehrfach erprobtes Kommunikationstraining für Paare, die in mehrjähriger Beziehung leben. Das Training stellt eine spezielle Ergänzung zu einer Eheberatung dar. In einer vom Bayerischen Staatsministerium geförderten Studie wurden sehr günstige und lang anhaltende Effekte des Trainings auf die partnerschaftliche Zufriedenheit nachgewiesen.

KomKom wird in Kleingruppenform mit vier Paaren angeboten. In acht Arbeitseinheiten werden grundlegende Fertigkeiten erarbeitet und eingeübt, unter anderem die Fähigkeit, Gefühle wie Freude, Trauer, Wut und Ärger zu äußern, und diese vom Gegenüber annehmen zu können. Erprobt werden soll auch die Fähigkeit, gemeinsam Probleme zu lösen und dabei sachorientiert zu bleiben. Jedes Paar bespricht persönliche Themen im Zweiergespräch, räumlich getrennt von den anderen Paaren, und wird dabei von den Trainerinnen Margret Borsum und Nancy Sandmann unterstützt.

Termine des Kurses: Wochenende vom 22. und 23. Februar, Samstag, 29. Februar sowie Samstag, 7. März, jeweils von 10 bis 16 Uhr.
Ort: Ehe-, Familie- und Lebensberatung, Am Amthof 3, 31224 Peine
Weitere Infos zu Kosten und Inhalten sowie Anmeldung unter Rufnummer 05171 /18397 oder im Internet unter: www.eheberatung-peine.de

Personalien:
Zum 1. Januar wechselt Francesca Canella-Jung von der katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) von  Peine nach Wolfsburg. Die Diplom-Religionspädagogin übernimmt nach 17 Jahren Erfahrung in Peine die Leitung der EFL in Wolfsburg. Ihre Nachfolgerin in Peine wird Karin Grunenberg (links im Bild). Die österreichische Psychotherapeutin war seit 2015 bei der EFL in Goslar tätig und hat eine Zusatzausbildung in Paar- und Traumatherapie. Foto: Regine Hain, EFL Braunschweig.